Unsere Philosphie

Die Philosophie wie wir unsere Weine ausbauen und unsere Weinberge bewirtschaften beruht in erster Linie auf einem schonendem Ansatz. Mit viel Liebe und Leidenschaft werden die Rebstöcke bereits beim Rebschnitt schon bearbeitet. Ziel ist eine naturnahe Bearbeitung der Weinberge. So sind um Bodenerosionen zu verhindern alle Weinberge mit Dauerbegrünung und Zwischenbegrünung eingesäht. Großen Wert legen wir auf zügige und schonende Verarbeitung der Trauben, sodass die natürlichen Eigenschaften der Rebsorte erhalten bleiben. Die Verarbeitung der roten Trauben findet durch traditionelle Maischegärung statt. Die Rotweine reifen mindestens 1 Jahr im Holzfaß um ein ausgeprägtes Geschmacksbild zu erreichen.  Die Weißweine lagern nach der Gärung bis zur Abfüllung auf der Feinhefe im Edelstahltank. Die meisten Sorten werden bei uns trocken und halbtrocken ausgebaut, sodass die Eigenschaften der Rebe erhalten bleibt. In unsere Gutsschänke haben Kunden und Gäste die Gelegenheit sich von der Qualität und unserer schmeckbaren Philosophie zu überzeugen.

Wein hat eine positive Kraft, die nur in einem ehrlichen und guten Wein steckt. – Wein ist ein Stück Lebensqualität! Genau das machen wir uns zu unserer Aufgabe und prägt uns in unserer Arbeit in Weinberg und Keller. Der Boden und die Trauben – sie bilden bei uns das Fundament für Weine mit Herkunftscharakter und höchster Qualität. Durch die Nachhaltigkeit unserer Arbeit im gesamten Entwicklungsprozess des Weinwerdens, können wir Jahr für Jahr Weine anbauen, die ihren eigenen Ausdruck, ihren spezifischen Charakter und individuelle Persönlichkeit haben. – Ein Stück Heimat, das Sie mit allen Sinnen erfahren können.
Es steckt mehr Philosophie in einer Flasche Wein als in allen Büchern dieser Welt.
[Louis Pasteur]
Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.
[Friedrich Hebbel]
Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.
[Johann Wolfgang von Goethe]